Laien bringen Doppelmord auf die Bühne

Christiane Sahli

Von Christiane Sahli

Di, 11. September 2018

Todtmoos

Am Freitag hebt sich in Todtmoos der Vorhang zur Premiere des Theaterstückes "Zeit ohne Stunden" / Schauspielerei ist für viele Darsteller Neuland.

TODTMOOS. Unzählige Proben liegen hinter den Darstellern des Todtmooser Jubiläumstheaters. Langsam steigt die Anspannung, denn am Freitag hebt sich der Vorhang zur Premiere des Theaterstückes "Zeit ohne Stunden", das einen spektakulären Doppelmord im Todtmooser Ortsteil Prestenberg aus dem Jahr 1920 zum Inhalt hat. Viele der Darsteller haben noch nie vor einem großen Publikum auf eine Bühne gestanden, so auch Natalie Kaiser, Priska Schmidt, Felizian Zumkeller, Ferdinand Buhr und Rudolf Haselwander.

Seit rund eineinhalb Jahren bereiten sich die rund 40 Darsteller, unter ihnen auch einige Kinder, nun schon auf die vier Aufführungen des von Erika Buhr verfassten Theaterstücks vor. Viele von ihnen haben zuvor noch nie auf einer Bühne vor großem Publikum gestanden.

Nathalie Kaiser spielt gerne Theater und hat auch einen Theaterkurs besucht, das abschließende Stück wurde allerdings nur intern aufgeführt. So werden die Aufführungen in der Wehratalhalle auch für sie eine ganz neue Erfahrung ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ