Ermittlungen gegen Jugendhilfeträger

Landesjugendamt widerspricht "Wiese" – Pflegemutter von Hussein K. sei nicht geeignet gewesen

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Fr, 17. November 2017 um 19:19 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Das Landesjugendamt in Stuttgart widerspricht der Darstellung des privaten Freiburger Jugendhilfeträgers Wiese zum Fall Hussein K. in zentralen Punkten. So sei die Pflegemutter keineswegs geeignet gewesen. Gegen Wiese ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Das Landesjugendamt in Stuttgart hat der Darstellung des privaten Freiburger Jugendhilfeträgers Wiese zum Fall Hussein K. in einigen Punkten klar widersprochen. So sei die von Wiese als Fachkraft angeführte Frau S., in deren Haus in Freiburg-Ebnet der mutmaßliche Mörder von Maria L. wohnte, keineswegs geeignet gewesen, wie Wiese behauptet. Zudem habe es für den Aufenthalt von K. bei Familie S. zu keinem Zeitpunkt eine Betriebserlaubnis gegeben. Wie berichtet, ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die Wiese GmbH wegen Betrugsverdachts.

Unter dem Druck der Berichterstattung und der publik gewordenen staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen hatten die beiden Geschäftsführer der Wiese Kinder- und ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ