Landrat moniert Kommunikation mit Leibstadt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 05. August 2011

Waldshut-Tiengen

Keine Info über Legionellen.

WALDSHUT-TIENGEN (BZ). Landrat Tilman Bollacher übt Kritik an der Informationspolitik schweizerischer Stellen bei der Legionellen-Bekämpfung im Atomkraftwerk Leibstadt. Wie berichtet, war der Kühlturmwasser-Kreislauf wegen nachgewiesenen Legionellenbefalls desinfiziert worden. Danach wurden Chemikalien nach und nach in den Rhein geleitet. Die Schweizer Atomaufsichtsbehörde, das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi), hat selbst Defizite bei der Kommunikation eingeräumt.

In einer Mitteilung des Landratsamts heißt es dazu: "Das Landratsamt Waldshut war weder im Vorfeld über die bereits im November 2010 festgestellte Legionellenbelastung, die gemäß Mitteilung des Ensi vom 23. Juli 2011 ’besorgniserregend’ gewesen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung