19-jähriger VW-Fahrer ist mit 190 Sachen auf der A98 unterwegs

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 08. Juli 2020 um 11:32 Uhr

Laufenburg

Bis in die Nacht war am Freitag die Verkehrspolizei mit einem zivilen Fahrzeug unterwegs.

Gegen 18 Uhr fiel in Laufenburg ein 37 Jahre alter Autofahrer auf, der stark nach Alkohol roch. Da er nicht fähig war, einen Alcomatentest zu machen, wurde eine Blutprobe erhoben. Der Fahrer hatte keinen Führerschein.

Kurz vor 23 Uhr wurde auf der A 98 in Höhe Laufenburg ein 19-Jähriger VW-Fahrer gestoppt, der dort bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h mit bis zu 190 km/h unterwegs war. Außerdem war ein Schalldämpfer leer, so dass das Geräuschverhalten des Autos deutlich erhöht war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.