Leben in der Burg Sponeck

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 16. Oktober 2020

Sasbach

SWR-Beitrag aus Jechtingen.

(BZ). "Leben in einem Denkmal" – unter diesem Titel berichtet der SWR heute, Freitag, in der Landesschau Baden-Württemberg über die Burg Sponeck von Almuth und Reinhard Morgenstern.

Wer den Kaiserstuhlradweg zwischen Burkheim und Jechtingen befährt, erblickt mitten in den Rheinauen den von hohen Hecken und Ruinen umgebenen und märchenhaft gelegenen mittelalterlichen Turm. Dass das Ehepaar Morgenstern in diesem Anwesen lebt, ist einem ihrer Urahnen zu verdanken. Mitsamt den Überresten eines römischen Castells, von dem aus die Römer die Schifffahrt auf dem Rhein kontrollierten, hatte der Kunstmaler Hans Adolf Bühler 1917 die nach 1281 errichtete Höhenburg erworben. Seitdem blieb die Burg in Familienbesitz und wird heute von Familie Morgenstern bewohnt.

Das SWR-Team hat sich von den Bewohnern durch die Wohnräume führen und erzählen lassen, wie es sich in einem Denkmal lebt.

Die Sendung "Landesschau Baden-Württemberg" ist von 18.45 bis 19.30 Uhr im SWR-Fernsehen Baden-Württemberg zu sehen und nach der Ausstrahlung auch verfügbar auf in der ARD-Mediathek unter http://www.ardmediathek.de/swr.