Wiedersehen!

In der Gerberau wurden früher Katzenfelle gegen Erkältungen verkauft

Manfred Gallo

Von Manfred Gallo

Di, 15. Oktober 2019 um 20:19 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Leder, Katzenfelle und Sportartikel: Das gab es früher bei der Firma Jäger im Erdgeschoss der Gerberau 28. Äußerlich hat sich das Gebäude in den letzten Jahrzehnten kaum verändert.

Die historische Ansicht von 1938 zeigt das Haus Gerberau 28 an der Ecke zur Fischerau Richtung Adelhauser Klosterplatz mit der damaligen Schäftefabrikation von Wilhelm Jäger. Heute befindet sich dort die Firma "Gaf Gaf", die mit Dekor, Textilien, Taschen, Schmuck und anderen Dingen handelt.

Das Eckgebäude ist der rechte Teil eines Doppelhauses, dessen linker Teil auf dem Grundstück Gerberau 28 a steht, der nicht abgebildet ist. Ursprünglich befanden sich auf den beiden ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ