LEITARTIKEL: Europa im Übergang

Ulrich Rose

Von Ulrich Rose

Sa, 30. Oktober 2004

Kommentare

Ausgerechnet der Verfassungsvertrag gehört zu den europäischen Unwägbarkeiten



Symbolträchtiger hätte der Ort nicht sein können. Dort, wo 1957 die Römischen Verträge unterzeichnet und der Grundstein für die Europäische Gemeinschaft gelegt wurde, haben jetzt 25 Staats- und Regierungschefs den Verfassungsvertrag für die Europäische Union unterschrieben. Der Kapitolhügel von Rom gab eine opulente Kulisse, in der die neue, große Gemeinschaft sich zur Weihestunde versammelte. Doch die in Rom inszenierte Harmonie passt wohl kaum zu dem Drama, das gerade zwei Tage zuvor über die Straßburger Bühne ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung