LESETIPP: DIE LIEBE zum FAHRRAD

Susanne Gilg, Redaktion Neustadt

Von Susanne Gilg & Redaktion Neustadt

Sa, 01. August 2020

Literatur & Vorträge

"Das Fahrrad ist eine tolle Sache. Wenn man sich die schönsten Augenblicke aus seiner Kindheit in Erinnerung ruft, dann ist ganz oft das Fahrrad beteiligt." Sätze wie diese sind es, die das Buch "Fahrräder aus Meisterhand – Modelle, Macher, Manufakturen weltweit" vom Sach- zum Lesebuch machen. Auf 240 Seiten werden Menschen vorgestellt, die ihre Liebe zum Fahrrad ausleben – indem sie selbst welche bauen. Es geht nicht um die großen Fahrradmarken, es geht um kleine Schmieden und Manufakturen, um Hinterhöfe – und vor allem um Kreativität und Hingabe. Nicht nur beeindruckende Aufnahmen, sondern die persönlichen Geschichten der Rahmenbauer geben Einblicke in eine ganz eigene Welt. Christine Elliott und David Jablonka haben ein Werk geschaffen, an dem nicht nur Fahrradliehaber ihre Freude haben werden.

Christine Elliott, David Jablonka: Fahrräder aus Meisterhand – Modelle, Macher, Manufakturen weltweit. Sachbuch. Aus dem Englischen von René Stein. Delius Klasing, Bielefeld 2018. 240 Seiten, 49,90 Euro
.