LESETIPP: Spannung im Sommer

Gabriele Diehr

Von Gabriele Diehr

Sa, 01. August 2020

Literatur & Vorträge

Das Verbrechen schläft nicht – vor allem nicht nachts in Hollywood. Im neuen Roman von Michael Connelly ist man auf den Spuren von Kriminellen mit Detective Renée Ballard vom L.A. Police Department. Die junge Polizistin arbeitet – degradiert von der Kriminalpolizei – die unbeliebte Nachtschicht, die sogenannte "Late Show". Aber auch "off-duty" tagsüber ermittelt Ballard, oft auf eigene Faust und am Rande der Legalität. Wer hat den Transvestiten misshandelt, wer hat fünf Menschen in einem Club erschossen, wer ihren ehemaligen Polizei-Partner, mit dem sie in Zwist liegt, hingerichtet? Ihre Ermittlungen führen bald in die eigenen Reihen, die Grenzen zwischen "good cop" und "bad cop" verschwimmen. Besonders diese Ambivalenzen machen den Reiz des Krimis aus, allen voran die der Hauptfigur selbst: Es kennzeichnet sie eine scharfe Kombinationsgabe, Gerechtigkeitssinn, Integrität und Liebe zum Surfboard, aber ihre dunklen Seiten verbergen sich hinter ihren privaten Verhältnissen, der "Familie" aus Hund und Oma und ihrer Wohnungslosigkeit. Ein fulminanter Auftakt einer neuen Krimireihe, mit viel Potential für deren Fortsetzung!

Michael Connelly: Late Show. Renée Ballard - Ihr erster Fall. Aus dem amerik. Englisch von Sepp Leeb. Kampa Verlag, Zürich 2020. 432 Seiten, 19,90 Euro.