Linke fordert Beteiligung

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 29. Dezember 2020

Müllheim

Neubau Bahnhof Müllheim.

(BZ). Der Ortsverband Markgräflerland der Partei Die Linke fordert den Gemeinderat Müllheim und Bürgermeister Martin Löffler dazu auf, "sich zeitnah, transparent und in Abstimmung mit den Bürgern an der Gestaltung des neuen Müllheimer Bahnhofs zu beteiligen. Da aufgrund der Corona-Pandemie eine Bürgerversammlung derzeit nicht mehr möglich ist, sollen die Lokalpresse, das Anzeigenblatt Hallo Müllheim und das Internetportal der Stadt Müllheim zur Information der Bürger genutzt werden. Die Beteiligung der Bürger soll mittels eines Fragebogens realisiert werden", erklärt Linken-Sprecher Moritz Kenk in einer Pressemitteilung. Darin ist die Rede von "einer bisher kaum stattfindende Kommunikation" zwischen den Bürgern und der Stadtverwaltung. "Die Linke im Markgräflerland hatte daher schon in einer früheren Pressemitteilung eine Bürgerversammlung gefordert. Dies wurde aber von der Stadtverwaltung nicht aufgegriffen", kritisiert Kenk.

Im Beteiligungsprozess sollen nach Vorstellung der Linken insbesondere die von Bürgern und Fachleuten eingebrachten Vorschläge zur Gestaltung der Bahnhofsanlagen erörtert und bewertet werden. "Diese Vorschläge zielen auf eine Verbesserung der Planung im Sinne der Bürger vor dem Hintergrund eines immer wichtiger werdenden Bahnverkehrs ab."

Die Linke im Markgräflerland fordert ein geschlossenes Bahnhofsgebäude, das ausreichend Platz für Service und sanitäre Anlagen enthält. Ein barrierefreier Gleiszugang müsse gewährleistet sein und dürfe nicht ausschließlich vom Funktionieren eines Aufzugs abhängig sein. Der Bahnhofsvorplatz brauche zudem ausreichend überdachte Fahrradabstellmöglichkeiten.

"Mit einer Ausführung der aktuell gültigen Pläne würde Müllheim schlechter gestellt und eine einmalige Chance für alle Gemeinden entlang der zukünftigen schnellen Regionalverkehrslinie vertan werden", fürchten die Vertreter der Linken. Die Partei ist im Müllheimer Gemeinderat nicht vertreten.