LESETIPP: DreiMal um die Welt

Stefan Limberger-Andris

Von Stefan Limberger-Andris

Sa, 01. August 2020

Literatur & Vorträge

Man stößt manches Mal auf das Ende einer Geschichte, um dann nach dem Anfang zu suchen. Das sich daraus Entwickelnde erscheint unglaublich, obwohl sich alles so zugetragen hat, wie es die historischen Dokumente berichten. Autor Raoul Schrott erfuhr 2017 von Eduardo Edmund, der auf der Osterinsel ein Planetarium errichten wollte, von einem mysteriösen Anas, nach dem eine Felsplatte auf Rapa Nui benannt ist. Dass sich daraus die Lebensgeschichte des Hannes dem Deutschen entspinnen würde, erscheint so unglaublich, wie wahr sie letztlich ist. Hannes war der erste Mensch, der mit Ferdinand Magellans Flotte auf der Suche nach einem Weg zu den Gewürzinseln die Erde im 16. Jahrhundert gleich zweimal umrundete, um danach zu einer dritten Fahrt aufzubrechen. Raoul Schrott reiste dieser Nebenfigur der Geschichte nach und schrieb die Geschichte des Hannes aus Aachen nieder - einfach packend zu lesen.
Raoul Schrott: Eine Geschichte des Windes. Carl Hanser Verlag München GmbH & Co.KG, München. 120 Kapitel, 26 Euro; ISBN 978-3-446-26380-2