Solo für einen Mund

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Sa, 04. März 2017

Literatur & Vorträge

Theater, Musik, Film, Lesungen und eine Ausstellung: Das E-Werk Freiburg veranstaltet von heute an ein multimediales Beckett-Festival.

Marek Kedzierski lebt seit vielen Jahren unerkannt in Freiburg. Dabei ist er wohl einer der größten Beckett-Kenner unserer Zeit. Der gebürtige Krakauer hat den irischen Dichter in den 1980er-Jahren kennengelernt, als dieser in Berlin inszenierte und für den damaligen SWF produzierte. Beckett (1906–1989) hatte von Jugend an eine besondere Beziehung zu Deutschland und hat hier künstlerisch vieles ausprobiert – auch im Medium Radio. Kedzierski war zunächst vom Menschen Beckett fasziniert: von dieser Mischung aus Fragilität und Stärke, wie er am Donnerstag bei einer Pressekonferenz im E-Werk erzählte, auf der ein für das soziokulturelle Zentrum herausragendes Ereignis angekündigt wurde.

"Becket@111" haben die Organisatoren ihr dem Literaturnobelpreisträger gewidmetes Festival kess genannt. Die Zahl spielt auf den am 13. April zu ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ