Jüdische Gemeinde Lörrach

Fest im Lörracher Leben verankert

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Mo, 09. März 2015 um 17:35 Uhr

Lörrach

20 Jahre ist es her, dass in Lörrach wieder eine jüdische Gemeinde gegründet wurde. Mit einer Vielzahl von Gästen feierte die Gemeinde am Sonntag dieses Jubiläum.

Vertreter von Stadt und Landkreis betonten, die israelitische Kultusgemeinde sei ein fester und unverzichtbarer Bestandteil der Gesellschaft und gehöre zu Lörrach.

"Was kann uns mehr Freude machen, als zu sehen, dass hier eine jüdische Gemeinde gewachsen ist, dass sie stark geworden ist und seit 20 Jahren lebt", sagte Rabbiner Moshe Flomenmann bei der Begrüßung im Hebelsaal des Dreiländermuseums. Genau an diesem Ort trafen sich im März 1995 35 Menschen jüdischen Glaubens und gründeten die Gemeinde. Damals konnte man sich nicht vorstellen, dass sie sich so positiv entwickeln würde, meinte Flomenmann. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ