Tradition trifft digitale Revolution

Susanne Ehmann

Von Susanne Ehmann

Mo, 20. April 2015

Lörrach

Bei der trinationalen Tagung "Kunsttopografie am Oberrhein" in Weil ging es um eine gemeinsame Zukunft mit neuen Medien.

Wissen macht nicht an Grenzen halt. Und nicht vor dem digitalen Zeitalter. Warum also nicht das kulturelle Wissen von Institutionen aus verschiedenen Ländern zusammenfassen und in ein digitales Medium packen? Bei der trinationalen Tagung "Kunsttopografie am Oberrhein" auf dem Vitra Campus in Weil am Rhein war genau das das Thema. Unter dem Titel "Im Spannungsfeld neuer Medien" haben Fachleute aus der Schweiz, Frankreich und Deutschland und den Bereichen Kunst und Architektur über "die Möglichkeiten und Grenzen der neuen digitalen Publikationsformen" diskutiert. Die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte (GSK), die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung