Schifffahrt auf dem Rhein

"Löwe von Laufenburg"startet erste Fahrt

Martin Köpfer

Von Martin Köpfer

Fr, 30. April 2021 um 12:01 Uhr

Laufenburg

Kapitän Marcus van Nijenhoff startet mit Schiffsrundfahrten auf Schweizer Seite. In Deutschland sind die Corona-Verordnungen so strikt, dass dies vom badischen Laufenburg aus nicht möglich wäre.

"Endlich geht’s los!" Die Freude ist Marcus van Nijenhoff deutlich anzumerken, der am Donnerstag zur ersten Rundfahrt auf dem Rhein mit dem "Löwe von Laufenburg" gestartet ist. Coronabedingt begann diese im schweizerischen Laufenburg. In Deutschland sind die Verordnungen noch so strikt, dass dies vom badischen Laufenburg aus nicht möglich gewesen wäre. Dabei möchte er mit Themenfahrten oder einem Sonntagsbrunch viel mehr anbieten als er es bislang darf. Und er hat auch schon reichlich Anfragen für Gesellschaftsfahrten – unter anderem für eine Weihnachtsfeier.

Erfahrung mit Frachtschiff gesammelt

Der 49-jährige gebürtige Duisburger hat die vergangenen gut 17 Jahre sein Frachtschiff meist auf dem Rhein gesteuert. Mit 105 Metern Länge und zehn Metern Breite war dieses etwa viermal so lang und gut doppelt so breit wie der "Löwe von Laufenburg", dessen Eigentümer er seit Dezember 2020 ist. Trotzdem darf er momentan seine Fahrten nicht ohne "Aufsicht" machen, denn ihm fehlt noch die Patenterweiterung für die Personenschifffahrt auf dem Hochrhein.

Erst wenn er achtmal die komplette Fahrstrecke der Rundfahrten absolviert hat, kann er die entsprechende Prüfung ablegen und darf den "Löwen" alleine steuern. So lange unterstützt ihn der frühere Eigentümer und Kapitän Jürgen Schroff, der zusammen mit seiner Frau bei diesen Fahrten dabei sein wird. "Die Prüfung sollte dann eine reine Formalität sein", meint van Nijenhoff, der sich sein neues Leben in Laufenburg auch ganz anders vorgestellt hat, nachdem er "keine Lust mehr hatte, ständig mit dem Frachtschiff unterwegs zu sein".

Denn eigentlich sollte es zu Ostern mit den Schifffahrten losgehen, was aber wegen Corona nicht möglich war.

Eindrücke vom Rheinfall

Stattdessen war er mit seinen beiden Kindern – zwei Mädchen im Alter von 15 und 18 Jahren, die bei der Mutter in Duisburg leben – am Rheinfall in Schaffhausen. Dort hat er die Schweizer Ausflugsboote gesehen, gut besetzt mit Passagieren. Und da kam ihm der Gedanke, vom schweizerischen Laufenburg aus seine Fahrten anzubieten. Vizeammann Meinrad Schraner hat sich hinter das Projekt geklemmt und letztlich die Bewilligung für die Fahrten erwirkt, sagt Nijenhoff im Gespräch mit der BZ. Für maximal 75 Personen ist das Fahrgastschiff ausgelegt, 50 dürfen nun an Bord, berichtet er.

Nach jetzigem Stand gilt dies allerdings nur für Schweizer Bürger. Da eine Ausflugsfahrt kein Grund für einen Grenzübertritt in die Schweiz darstellt, dürften seine Fahrten derzeit nicht an Überfüllung scheitern. So auch bei der ersten Fahrt am Donnerstag, als nur ganz wenige Interessierte sein Angebot genutzt haben. "Das muss sich auch erst mal rumsprechen und bekannt werden", sagte Nijenhoff bereits im Vorfeld. Nun hofft er darauf, dass es auch in Deutschland bald erste Lockerungen geben wird, so dass zumindest zweimal Geimpfte ganz legal über die Grenze dürfen und sein Angebot nutzen werden. Besser aus seiner Sicht wäre aber allemal die Aufhebung der strikten deutschen Verordnungen, so dass er vom Schiffsstandort im deutschen Laufenburg aus ablegen könnte.
Marcus von Nijenhoff

ist 49 Jahre alt, ist in Duisburg geboren hat hat bis vor wenigen Monaten dort gelebt. Nach der Schulzeit absolvierte er eine Ausbildung zum Binnenschiffer bei einer Reederei. Nach vier Jahren arbeitete er an Bord des Schiffes seines Vaters, bevor er sich für vier Jahre bei der Bundeswehr verpflichtete. Nach weiteren eineinhalb Jahren an Bord des Schiffes seines Vaters machte er sich selbstständig und hat das Frachtschiff "Kaiserberg" erst gemietet, nach zwei Jahren dann gekauft. Die Kaiserberg ist inzwischen vermietet, seit Dezember 2020 ist er Inhaber des "Löwe von Laufenburg" und bietet donnerstags bis sonntags ab 14.30 Uhr eineinhalbstündige Rundfahrten mit Start im schweizerischen Laufenburg an. Weitere Infos im Internet: http://www.laufenburger-schifffahrt.de