Gourmetküche

Beim Flavour-Pairing lassen Sterneköche Aromen aufeinandertreffen

Sven Meyer

Von Sven Meyer

So, 19. Mai 2019 um 10:29 Uhr

Gastronomie

Der Sonntag Wie kreiere ich Gerichte mit Wow-Effekt? Darum geht es – kurz gefasst – beim Flavour-Pairing. Das Spiel mit den Aromen ist eine der spannendsten Trend-Disziplinen der zeitgenössischen Küche.

Scheinbar nicht zusammenpassende Kombinationen wie Vanille mit Jakobsmuschel, Pfirsich mit Rindfleisch, Tonkabohne mit Leber oder Gambas mit Marzipan entpuppen sich als Geschmackserlebnisse. Was seinen Ursprung zunächst in der Lebensmittelindustrie hatte und dann von der Spitzengastronomie aufgegriffen wurde, ist inzwischen auch bei Hobbyköchen angekommen. Dabei nutzt Flavour-Pairing wissenschaftliche Erkenntnisse: Aromen können in Gruppen mit ähnlichen Eigenschaften zusammengefasst werden. Schon mit ein bisschen Know-how, das durch Kochkurse oder Kochbücher vermittelt wird, kann jeder selbst experimentieren, neue Gerichte erfinden oder ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ