deutsche Tapas

NACHSCHLAG: Von Bayern bis zur Nordsee

Sigrun Rehm

Von Sigrun Rehm

So, 03. November 2019

Gastronomie

Nach insgesamt drei Bänden "Schwarzwälder Tapas" und "Süßer Minis", die von Lesern begeistert aufgenommen und vielfach ausgezeichnet wurden, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Verena Scheidel und Manuel Wassmer das nächste Kochbuch auf den Markt bringen. Ihr Konzept, altbekannte Klassiker der traditionellen Küche auseinander zu nehmen, gekonnt auf den Kopf zu stellen und mit leichter Hand im angesagten Tapas-Format neu zu arrangieren, ist so schlüssig, dass es wirklich keinen Grund gibt, damit aufzuhören. Ab morgen liegt "Deutsche Tapas – Das Kochbuch" in den Buchhandlungen. Darin finden sich 140 Rezepte aus der ganzen Bundesrepublik. Obatzda-Ecken im Breznmantel mit süßem Senf-Dip sind darunter, Frankfurter Grüne Süße mit Kartoffelpuffer und gebackenen Eiern und Grünkohlmousse mit Nordseekrabben. Auch schwäbische Maultaschen und badische Schäufele dürfen nicht fehlen, frittierte Spreewälder, Saarländer Gebischeltes, Pfälzer Pastete nach Saumagen Art und Thüringer "Tote Oma im Blumentopf". Die Gerichte reichen von warm bis kalt und von einfach bis aufwändig. So einleuchtend und ansprechend wie die ganze Idee ist auch die Präsentation der Rezepte: In der linken Spalte stehen die Zutaten, in der rechten die Arbeitsschritte und beides fügt sich zu einem flüssigen Text. Und wie bei den vorherigen Büchern hat das Paar aus Bühl alles selbst entwickelt, gekocht, fotografiert, gestaltet und verlegt. Sigrun Rehm
Deutsche Tapas – das Kochbuch von Verena Scheidel und Manuel Wassmer, Cook & Shoot, 29,80 Euro.