Internet und Datenschutz

Google fotografiert Freiburg in 3D

Christoph Ries, Joachim Röderer und Alexandra Sillgitt

Von Christoph Ries, Joachim Röderer & Alexandra Sillgitt

Fr, 08. Mai 2009 um 12:13 Uhr

Freiburg

Ein schwarzer Opel fährt derzeit durch Freiburg – und hält jeden Straßenzug und jeden Passanten im Bild fest. Für das Projekt Google Street View fotografiert der Konzern mit einer speziellen 3D-Kamera deutsche Städte. Und weckt damit die Kritik von Datenschützern.

Google Street View bietet dreidimensionale und hochauflösende Fotos von Straßenzügen im Internet an. Städte können damit nicht mehr nur als Landkarte und Satellitenbild von den Usern betrachtet werden, sondern auch als Foto aus der Perspektive eines Fußgängers für ein virtuelles Sightseeing.

Seit dem Jahr 2008 ist Google auch in deutschen Städten unterwegs. Den Fahrplan des Kamerawagens hält Google streng geheim. Dadurch soll vermieden werden, dass gezielt Botschaften oder gar ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ