Protest und Gesetz

Unangemeldete Demos haben in Freiburg Tradition

Karl Heidegger

Von Karl Heidegger

Mo, 13. Juli 2009 um 14:24 Uhr

Freiburg

Unangemeldete Demonstrationen der linken Szene – in Freiburg sind sie fast schon Normalität. Protestzüge wie jener am Samstag sind zwar gesetzeswidrig, doch für Polizei und Staatsanwaltschaft ist dies ein schwieriges Terrain.

Die Crux für die Ordnungshüter: Aufrufe zu unangemeldeten Demos erfolgen in aller Regel anonym. So wie in der vergangenen Woche: Im Internet – etwa auf einem eigens eingerichteten Blog – und durch wild geklebte Plakate in ganz Freiburg wurde mächtig die Werbetrommel für den Protestzug gerührt, auf dem am Samstagabend der G-8-Gipfel in Italien und der Kapitalismus im Allgemeinen gegeißelt wurden. Die Demonstration verlief ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung