Mahlberg

Ein Verletzter nach Streit – zwei Polizisten auf der Anfahrt verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 30. März 2020 um 14:00 Uhr

Mahlberg

Bei einem Streit zwischen mehreren Männer am Sonntagabend in Mahlberg ist ein Mann verletzt worden. Die Hintergründe für die Auseinandersetzung muss die Polizei noch ermitteln.

Nach bisherigen Erkenntnissen suchte ein 32 Jahre alter Mann mit zwei noch unbekannten Begleitern die Wohnung eines ihm bekannten Mittvierzigers am westlichen Stadtrand auf. Gegen 19.30 Uhr entwickelte sich ein Streit, in dessen Verlauf der 32-Jährige mit seinen beiden Begleitern auf den Wohnungsinhaber eingeschlagen und eingetreten haben soll. Dann entfernte sich das Trio zunächst, und der Mittvierziger holte Verstärkung herbei.

Kurz darauf kehrten die mutmaßlichen Schläger zurück und es kam erneut zum Streit. Laut Polizei gab ein Angehöriger des Mittvierzigers an, dabei bei einem der drei Männer ein Messer entdeckt zu und deshalb mit einer Schreckschusswaffe einen Warnschuss abgegeben zu haben. Bei dem Streit wurde nach bisherigen Feststellungen der Polizei nur der Mittvierziger verletzt. Die Beamten des Polizeireviers Lahr ermitteln wegen gefährlicher Körperverletzung.

Von der Straße abgekommen

Auf der Anfahrt zum Einsatzort verunglückte eine Streifenbesatzung, die auf der B 415 von Lahr in Richtung Autobahn unterwegs war. Der Streifenwagen kam auf der regennassen Fahrbahn nach links von der Straße ab. Die beiden Polizisten wurden durch den Unfall leicht verletzt und mussten in einem Krankenhaus untersucht werden. Den am Dienstwagen entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 30 000 Euro.