Enorme Investitionen für den Notfall

Irene Bär

Von Irene Bär

Do, 28. September 2017

Mahlberg

Mahlbergs Gemeinderat hat sich mit einer Studie beschäftigt, die die Kosten für unvorhergesehene Notfälle auflistet.

MAHLBERG. Ist Mahlberg gerüstet, wenn der Strom für mehrere Tage ausfällt? Nein, lautet das Fazit einer Untersuchung durch die RBS wave. Wie sich die Stadt für den Notfall rüsten kann, war am Montagabend Thema einer Gemeinderatssitzung. Dort wurde ein Notfallkonzept vorgestellt und gab es Empfehlungen, wie sich Mahlberg darauf vorbereiten kann.

Den Auftrag zum Erarbeiten eines Notfallkonzepts bei Stromausfall hatte die EnBW-Tochterfirma RBS wave von der Stadt erhalten. Ihr Mitarbeiter Raphael Hering erläuterte jetzt das Ergebnis. Hintergrund ist der ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung