Efringen-Kirchen

Maler Peter Bosshart wird mit Kunstpreis der Stadt Offenburg geehrt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 18. Oktober 2020 um 15:30 Uhr

Efringen-Kirchen

Für seine Leidenschaft der kraftvoll-figürlichen Bilderzählung wurde der Efringen-Kirchener Maler Peter Bosshart ausgezeichnet. Seine analoge Welterfassung werde zu einem kostbaren Gut.

Der Efringen-Kirchener Maler Peter Bosshart wurde am Sonntag, 18. Oktober, mit dem Oberrheinischen Kunstpreis der Stadt Offenburg 2020 geehrt. Die Stadt Offenburg und der Förderkreis Kunst + Kultur e.V. haben im Rahmen eines kleinen Festaktes zum vierten Mal den Oberrheinischen Kunstpreis Offenburg verliehen. Der renommierte Kunstpreis ging in diesem Jahr an den in Efringen-Kirchen lebenden Maler Peter Bosshart. Ausgezeichnet wurde er für "seine Leidenschaft der kraftvoll-figürlichen Bilderzählung", heißt es in der Begründung der international besetzten Fachjury.

Schelmenhafter Humor in den Gemälden

"Peter Bosshart erzeugt mit seinen Bildern eine neue Werthaltigkeit des Blicks auf Alltägliches" heißt es in der Begründung. Im Zeitalter der digitalen Medien werde "diese analoge Welterfassung zu einem kostbaren Gut", so der Kunstwissenschaftler Sebastian Baden in seiner Laudatio zur Preisverleihung an Peter Bosshart.

"Mit seinem ausdrucksstarken, sichtbaren Pinselstrich umfängt Peter Bosshart seine Sujets – Gegenstände, Personen und Tiere – in unterschiedlichen Formaten. Oft sind es nur Details, die der Künstler kontrastreich und pointiert mit Farbe herausstellt. Er macht es der Beobachtung damit zur Aufgabe, die Fantasie mitspielen zu lassen, wenn er die Objekte mit abstrakter Geste gerade so ausreichend erfasst, dass man im Augenblick der Wiedererkennung innerlich erleichtert schmunzeln muss. In Peter Bossharts Gemälden blitzt dazu ein schelmenhafter Humor auf. Der Künstler malt seine individuelle "biografische Realität" mit Hintersinn und unermüdlichem Einsatz auf herausragende Weise stetig weiter aus."