Mordversuch

Mann für Messerangriff an Ampel zu sieben Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Mo, 13. November 2017 um 17:20 Uhr

Freiburg

Das Landgericht Freiburg hat einen 50-jähriger Mann wegen versuchten Mordes zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren verurteilt. Er hatte den Beifahrer eines Autos an einer Ampel mit einem Messer attackiert.

Drei Messerstiche in die Brust des Beifahrers eines Autos, das am 31. Mai 2017 an einer roten Ampel am Rotteckring hielt, waren nicht nur eine gefährliche Körperverletzung, sondern auch ein heimtückischer Mordversuch. Davon ging die Schwurgerichtskammer in ihrem Urteil am Montag aus und hat den Täter, einen 50-jährigen in Freiburg lebenden Kurden, zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren verurteilt.

Der Angeklagte hatte den Tötungsvorsatz verneint
Zu den Stichen mit einem Springmesser mit einer acht Zentimeter langen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ