BMW leicht beschädigt

Mann versucht in Schopfheim ein Auto anzuzünden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 30. Juli 2020 um 16:59 Uhr

Schopfheim

Ein 53-Jähriger hat in der Nacht zum Donnerstag in Schopfheim versucht, einen BMW anzuzünden. Das Feuer konnte gelöscht werden, der Mann wurde festgenommen.

Ein 53-jähriger Mann hat in der Nacht zum Donnerstag in der Roggenbachstraße versucht, einen BMW anzuzünden. Der Wagen wurde dabei leicht beschädigt. Offenbar befand sich der Mann in einer psychischen Ausnahmelage. Er soll in eine Fachklinik eingewiesen werden.

Wie die Polizei schreibt, wurde die Feuerwehr gegen 0.30 Uhr zu einem Brand an einem geparkten BMW in die Roggenbachstraße gerufen. Zeugen hatten einen Mann beobachtet, der eine Fackel im Bereich des Vorderreifens abgelegt haben soll. Hierdurch geriet der Reifen in Brand und musste durch die Feuerwehr gelöscht werden. Das Feuer war aus, bevor der BMW zum Totalschaden werden konnte.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen ergab sich der Verdacht gegen einen 53 Jahre alten Mann. Beamten des Polizeireviers Schopfheim nahmen ihn am Donnerstag in seiner Wohnung vorläufig fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen wurde er dem Ermittlungsrichter zur Entscheidung über eine Einweisung in ein psychiatrisches Krankenhaus vorgeführt.