Kinderbetreuung prägt Etatplan

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Mi, 09. Januar 2019

March

BZ-Plus Kostensteigerungen im Marcher Haushalt / Unmut über Auflagen.

MARCH. Der Marcher Gemeinderat hat die Beratungen zum Haushaltsplan für 2019 begonnen. In der Sitzung am Montagabend wurden die Teilhaushalte für die innere Verwaltung und die kommunalen Dienstleistungen und Infrastruktur erörtert. Dabei ging es auch um den Aufwand, der im Bereich der Kinderbetreuung anfällt. Bürgermeister Helmut Mursa übte dabei Kritik an zunehmendem bürokratischem Aufwand.

Es ist das zweite Jahr, in dem March seinen Haushalt nach dem neuen Haushaltsrecht der doppelten Buchführung (Doppik) aufstellt. Wie der neue Rechnungsamtsleiter André Behringer erläuterte, wurden nochmals eine Reihe kleinerer Posten innerhalb des Etats neu verteilt, ein Prozess, der bei der Umstellung vom früheren kameralen System für den Haushalt 2018 enorm viel Arbeit bereitete.

Im Bereich der Kinderbetreuung steigt der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ