Account/Login

Marienmosaik als Blickfang

Bianca Flier

Von

Sa, 19. Februar 2022

Neuenburg

SCHÄTZE IN DER LIEBFRAUENKIRCHE: Die Kunstschätze des 20. Jahrhunderts in der Kirche.

Das große Mosaik im Chorraum der Liebf...l und ihre Krönung zur Himmelskönigin.  | Foto: Bianca Flier
Das große Mosaik im Chorraum der Liebfrauenkirche, geschafften von dem Freiburger Künstler Hans Baumhauer, zeigt die Aufnahme der Gottesmutter Maria in den Himmel und ihre Krönung zur Himmelskönigin. Foto: Bianca Flier

. Die katholische Liebfrauenkirche in Neuenburg am Rhein beherbergt neben zahlreichen Schätzen aus alter Zeit auch Kunstwerke des 20. Jahrhunderts. Im Jahr 1940 wurde die Vorgängerkirche zerstört und Anfang der 1950er-Jahre erfolgte der Neubau. Damals wurden das Hauptportal und der Chorraum aufwendig mit modernen Mosaiken neugestaltet. Auch die zeitgenössischen Buntglasfenster, die Kreuzwegstationen und ein neuer Tabernakel stammen aus dieser Zeit.

Von dem Freiburger Kunstmaler Hans Baumhauer stammen die Entwürfe der Mosaiken am Hauptportal und im Chorraum. Über dem Portal zieht eine Darstellung der Verkündigung Mariens durch den Erzengel Gabriel das Auge des Betrachters an, sofern man sich die Mühe macht, vor dem ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar