Polizeieinsatz

Massenschlägerei mit rund 50 Beteiligten in Offenburg endet mit Verletzten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 23. November 2021 um 15:32 Uhr

Offenburg

Nach einer Hochzeit in Achern fliegen in Offenburg die Fäuste: Eine Massenschlägerei hat einen Großeinsatz in Offenburg ausgelöst. Hintergrund könnten familiäre Streitigkeiten sein.

Die Streitigkeiten einer größeren Gruppe im Bereich des Offenburger Bahnhofs haben am Dienstagmorgen kurz nach Mitternacht zu mehreren Notrufen bei der Polizei geführt. Am Telefon war die Rede von einer Massenschlägerei zwischen etwa 50 Personen vor einer Bar in der Hauptstraße, weshalb zur Verstärkung und zur Beruhigung der Lage Einsatzkräfte der Polizei aus Offenburg, Haslach und Lahr anrücken mussten, heißt es im Polizeibericht.

Die Klärung des Sachverhaltes gestaltete sich aufgrund der aufgeheizten Stimmung zunächst schwierig, berichtet die Polizei. Vor Ort konnten fast ausschließlich irakische Staatsangehörige festgestellt werden. Der Auseinandersetzung vorangegangen waren möglicherweise familiäre Streitigkeiten anlässlich einer Hochzeit in Achern, auf der, wie die Polizei ermittelt hat, alle Beteiligten zuvor Gäste gewesen waren.

Letztlich mussten insgesamt vier Verletzte in das örtliche Klinikum eingeliefert werden. Die genauen Hintergründe der Körperverletzungen und der mögliche Einsatz von Waffen sind nunmehr Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.