Unvergessene Freiburger

Mathilde Otto gründete das St.-Elisabeth-Krankenhauses in der Dreisamstraße

Ingrid Kühbacher

Von Ingrid Kühbacher

Fr, 08. Oktober 2004 um 00:00 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Ihr ganzes Leben hat Mathilde Otto in den Dienst der Familienpflege gestellt. Außerdem gehörte sie zu den ersten Frauen, die als Mitglied des Stadtrates und des Parlaments in der Politik eine Rolle spielten.

Wenn von der Entwicklung der Sozialfürsorge und Familienpflege nach dem Ersten Weltkrieg die Rede ist, dann darf der Name Mathilde Otto nicht fehlen. Sie war eine außergewöhnliche Frau. Ihr ganzes Leben hat sie in den Dienst der Familienpflege gestellt.
Lange Jahre leitete sie als Vorsitzende die "Elisabethkonferenz St. Martin", sie war Referentin des Deutschen Caritasverbandes, engagierte sich im katholischen Frauenbund, in der weiblichen Jugendpflege und im städtischen Armenrat. Außerdem gehörte sie zu den ersten Frauen, die als Mitglied des Stadtrates und des Parlaments in der Politik eine Rolle spielten.
...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung