Account/Login

Literaturmuseen

Maulbronns berühmteste Schüler heißen Hermann Hesse und Friedrich Hölderlin

Bettina Schulte
  • Mo, 28. April 2014, 00:00 Uhr
    Literatur & Vorträge

     

In Maulbronn im Enzkreis stellt eine Schau die Verbindung zwischen Bildung und Literatur her. Das Museum im Klosterhof in Maulbronn wurde im Februar eröffnet.

Blick in die Ausstellung  | Foto: Bettina Schulte-Böning
Blick in die Ausstellung Foto: Bettina Schulte-Böning
1/3
Im Sommer 2011 haben wir begonnen, die Literaturmuseen in Baden-Württemberg vorzustellen. Da das Bundesland so reich an Dichtern ist wie kein anderes, setzen wir die BZ-Serie auch in diesem Jahr fort: Wir beginnen mit dem im Februar eröffneten Museum im Klosterhof in Maulbronn.
Für Hermann Hesse muss es die Hölle gewesen sein. "Im Turnen kann man nicht am Leben bleiben, wenn man allen Befehlen folgt", schreibt der Heranwachsende im Oktober 1891 an die Eltern. Er ist seit einem Monat Schüler im ehemaligen Kloster Maulbronn, in dem seit der Reformation ein Seminar für ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar