Erderwärmung

Meeresökologe: "Es muss deutlich mehr geschehen als bisher geplant ist"

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Do, 10. Juni 2021 um 15:40 Uhr

Panorama

BZ-Plus Die Antarktis hat sich in den vergangenen Jahrzehnten mit rund 2,5 Grad Celsius stärker als jeder andere Ozean erwärmt. Was bedeutet das für Tier und Mensch? Ein Interview mit einem Meeresökologen.

BZ-Korrespondent Johannes Dieterich sprach mit Tim Packeiser, Experte beim World Wide Fund for Nature (WWF).
BZ: Herr Packeiser, die Eisschmelze in der Antarktis soll dort schon bald nicht mehr umkehrbar sein, falls nichts Einschneidendes passiert. Können Optimisten daraus folgern, dass es noch nicht zu spät ist?
Tim Packeiser: Als Optimist hoffe ich, dass wir die Klima-Erhitzung, wenn auch nicht aufhalten, so doch mindestens verlangsamen und abschwächen können. Dann werden kritische ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung