Betrug in der Krise

Mehr als 1000 Firmen haben mit Kurzarbeit abgezockt

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Di, 20. September 2011 um 17:49 Uhr

Wirtschaft

Die Kurzarbeit hat während der Rezession 2009 Hunderttausende Jobs gerettet – aber auch Betrüger angelockt. 1158 Firmen haben geschummelt, um an die staatlichen Leistungen zu kommen.

Diese Betriebe haben zu Unrecht zulasten der Beitragszahler abkassiert. Das geht aus einer Zwischenbilanz der Bundesagentur für Arbeit (BA) mit dem Stichtag 30. August 2011 hervor, die der Badischen Zeitung vorliegt. Ein Sprecher der BA sagte: "Das Spektrum der Fälle reicht von kleinen Ordnungswidrigkeiten bis zu Versuchen, mit krimineller Energie den Beitragszahler in großem Umfang zu schädigen."

184 Betriebe aus Baden-Württemberg dabei
In diesen 1158 Fällen hätten die Betriebe nachweislich die Unterlagen über die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ