Kommunalpolitik

Freiburgs OB Horn will Kontakt zu Isfahan wegen Nahost-Krise intensivieren

Annemarie Rösch

Von Annemarie Rösch

Sa, 11. Januar 2020 um 16:11 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Angesichts des Konflikts in Nahost will Freiburgs OB Martin Horn mehr Gespräche mit der iranischen Partnerstadt Isfahan führen. Einige Freiburger Räte fordern das Ende der Städtepartnerschaft.

Der Konflikt zwischen den USA und dem Iran bringt wieder die Städtepartnerschaft zwischen Freiburg und Isfahan in den Fokus – die einzige zwischen einer deutschen und einer iranischen Stadt. Kritiker meinen, man müsse sie beenden, weil der Iran ein Unrechtsregime sei. Oberbürgermeister Martin Horn (parteilos) lehnt das ab.
...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung