Politisch motivierte Kriminalität

Mehr rassistische und antisemitische Gewalttaten in Deutschland

Katja Bauer

Von Katja Bauer

Di, 14. Mai 2019 um 21:25 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Rassismus und Antisemitismus sind in Deutschland ein wachsendes Problem: Die Zahl der erfassten Straftaten aus diesen Motiven ist 2018 um 20 Prozent gestiegen.

Dies sei eine Entwicklung, der man sich gerade in Deutschland mit allen im Rechtsstaat zur Verfügung stehenden Mitteln entgegenstellen müsste, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Dienstag bei der Vorstellung der Statistik zur politisch motivierten Kriminalität. Demnach wurden 7700 rassistische und 1800 antisemitische Straftaten erfasst.
Insgesamt ist die Zahl der politisch motivierten Straftaten im vergangenen Jahr zum zweiten Mal in Folge gesunken. Dies sei aber kein Grund für Entwarnung, sagte Seehofer. Das Bundeskriminalamt erfasste 36 062 ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ