Account/Login

USA

Troy Davis' Hinrichtung: Barbarischer Akt

  • Fr, 23. September 2011
    Kommentare

Die Hinrichtung von Troy Davis zeigt, wie dringend das US-Justizsystem der Korrektur bedarf.

Für Troy Davis setzten sich weltweit mehrere Hunderttausend Unterstützer ein, die an seine Unschuld glauben. Leider konnte der 42-jährige Schwarze am Ende nicht einen Richter finden, der ihn vor der Giftnadel rettete. Der US-Bundesstaat Georgia richtete gnadenlos einen Mann hin, der vielleicht bloß zur falschen Zeit am falschen Ort war.

Es wäre vermessen, sich über die Gerichte hinweg zu setzen und Davis von der Tat freizusprechen. Aber es gab genügend Zweifel, die eine Vollstreckung aus moralischen Gründen verbieten ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar