Account/Login

"Meistens wird’s eine Leidenschaft"

  • Mo, 24. August 2009
    Laufenburg

     

Der Tango als Tanz der Kulturtage vereinigt im Schlössle einmal mehr eine eingeschworene Gemeinde / Lateinamerikanisches Temperament und europäische Disziplin

<Bildtext>Perfekt: Die Tanzlehrer Manu...und Milonga aussehen muss</Bildtext>.   | Foto: ROSWITHA FREY
Perfekt: Die Tanzlehrer Manuel Sanchez und Claudia Gärtner führten beim Tangoball im Schlössle vor, wie klassischer Tango und Milonga aussehen muss. Foto: ROSWITHA FREY

LAUFENBURG. Geschmeidig und elegant bewegen sich die Paare über die Tanzfläche, mit eng aneinander geschmiegten Gesichtern tanzen sie stilvoll zu klassischer Tangomusik: Gepflegte Tangoleidenschaft war angesagt beim Tangoball im Laufenburger Schlössle. Zu diesem gesellschaftlichen Anlass der Kulturtage war wieder eine "eingeschworene Tangogemeinde" angereist. Die Tangofans, die zu diesem beliebten Tanzevent strömten, kommen längst nicht nur aus Laufenburg und Umgebung, sondern aus Basel, Freiburg, Luzern und vom Bodensee.

Das zeigt, welche Anziehungskraft dieses Tangowochenende, das schon zur festen Größe bei den "Fließenden Grenzen" geworden ist, auf die passionierten Tangotänzer von weither ausübt. Denn Tango ist mehr als ein faszinierender Tanz, er ist ein Lebensgefühl.
Seit ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar