Mit bunt besprayten Zügen fing es an

Ulrich Senf

Von Ulrich Senf

Sa, 15. Juni 2019

Weil am Rhein

Zwei der bekanntesten Urban-Art Künstler erinnern auf der Fassade der Colab Gallery in Friedlingen an die Ursprünge ihrer Kunst.

WEIL AM RHEIN. Ein kleiner Junge sitzt auf einer Mauer und betrachtet ganz versunken einen Zug mit bunt besprayten Waggons, der an ihm vorbeifährt – mit dieser Szene verzieren seit Donnerstag die beiden Künstler SWET und CMP die Front der Colab Gallery in Friedlingen und erinnern an die Sprayer in New York, die anarchisch mit ihren Tags Straßenbahnen und Züge in farbenfrohe Kunstwerke verwandelten und damit einem neuen Lebensgefühl Ausdruck verliehen. In Weil geschieht das ganz legal – im Auftrag der Stadt, die damit die Reihe der Wandbilder in Friedlingen fortsetzt.

Die beiden Dänen SWET und CMP gehören mit zu den "Kings", den ungekrönten Königen der Urban-Art-Szene. Seit Jahren sind sie weltweit gefragt. Und doch fühlen sich die beiden in Weil am Rhein, speziell in Friedlingen fast am wohlsten, wie CMP zum Auftakt der Arbeit erklärt. Schon vor 13 Jahren gehörten sie zu den Künstlern, die die Colab Gallery mit aus der Taufe hoben. Was damals als schillerndes ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ