Mit dabei bei neuem Gesetz

Christiane Sahli

Von Christiane Sahli

Do, 25. Februar 2021

Herrischried

Ja zu Lieferketten.

34 Erstunterzeichner, darunter, wie Dirk Bürklin (Grüne) in der Gemeinderatssitzung am Montag sagte, 32 Fair-Trade-Gemeinden, haben inzwischen die Resolution "Kommunen für ein starkes Lieferkettengesetz in Deutschland" unterzeichnet. Mit dem Lieferkettengesetz sollen menschenwürdige und faire Arbeitsbedingungen in der gesamten Lieferkette eines Produktes gewährleistet werden. Bürklin machte sich nun dafür stark, die Resolution, die von verschiedenen Organisationen, unter anderem Brot für die Welt, Misereor, Greenpeace und der Fair-Trade-Bewegung unterstützt wird, auch von Seiten der Fair-Trade-Gemeinde Herrischried zu unterzeichnen. Jeder, der etwas produziere, sei für die ordnungsgemäße Produktion von Anfang an verantwortlich, sprach sich auch Manfred Krüger (Freie Wähler) ebenfalls für die Unterzeichnung der Resolution aus. So sahen dies auch alle anderen Gemeinderäte. Bürgermeister Christian Dröse macht im Anschluss an den öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung gleich mit Köpfen und unterzeichnete die Resolution.