Mit dem Altertum in der Neuzeit landen

Ulrich Senf

Von Ulrich Senf

Fr, 13. September 2019

Weil am Rhein

Museum in der Alten Schule will bis 2022 die neue Dauerausstellung präsentieren / Online-Angebote sollen Interesse wecken.

EFRINGEN-KIRCHEN. Bis die Neukonzeption der Dauerausstellung im Museum Alte Schule eröffnet werden kann, wird es noch einiges dauern. Ziel, so Museumsleiterin Maren Siegmann, sei der Herbst 2022. Dann öffnet die nächste Netzwerkausstellung der Museen am Oberrhein ihre Türen und dabei will Efringen-Kirchen in jedem Fall vertreten sein – um sich öffentlichkeitswirksam zu präsentieren, aber auch, um von dem dafür konzipierten Online-Museums-Angebot profitieren zu können.

"Die Kombination von historischen Inhalten und moderner digitaler Präsentation ist mir schon lange ein Anliegen. Nun bietet sich die Möglichkeit, hier einen großen Schritt voranzukommen", erklärt Maren Siegmann. Was für ein kleines Museum, auch aufgrund des fehlenden technischen Knowhows, fast nicht zu stemmen wäre, das könne im Verbund der Museen, die am Museumspass teilnehmen, nun bis zur nächsten Netzwerkausstellung Realität werden, freut sie sich: Die Möglichkeit, mit Onlineportalen oder QR-Codes ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ