Mit der Hälfte doppelt glücklich

Beatrice Ehrlich

Von Beatrice Ehrlich

Sa, 21. April 2012

Müllheim

Sport an Land war für Michaela Schmitz kaum möglich / Heute fährt sie die Reifen ihres Fahrrads nicht mehr ständig platt.

MÜLLHEIM. Als die Müllheimerin Michaela Schmitz 167 Kilo auf die Waage brachte, nahm sie ihr Gewicht als Behinderung wahr. "Ich passte im Café auf keinen Stuhl, konnte die Schuhe nicht mehr binden, im Zug habe ich immer zwei Plätze gebraucht, und auch Fliegen war sehr unangenehm, da eigentlich niemand neben mich passte."

Sie habe die Blicke der anderen gespürt, ihre Gedanken gelesen, wenn sie etwas zu Essen in der Hand hatte: "Jetzt isst die schon wieder was." Jeder Schritt kostete unheimliche Anstrengung. Außer bei ihrer Arbeit im Sekretariat einer Schule ließ sie sich kaum noch außer Haus sehen. Sie aß nur noch daheim, wenn keiner sie sehen konnte: "Viel Süßes?" – "Nein, alles – und von allem zu viel." Der Wendepunkt kam 2008. "Beim Abi-Ball meiner ältesten Tochter habe ich die anderen, schlanken Mütter gesehen und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ