MIT GEWINN LEBEN: Von hellgrün bis dunkelgrün

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 22. März 2021

Wirtschaft

Die Zahl nachhaltiger Fonds hat 2020 stark zugenommen .

Grün boomt. Die Fondsbranche meldet für das Pandemiejahr 2020 Rekordzuflüsse von 31 Milliarden Euro in nachhaltige Fonds. Das entspricht im Vergleich zu 2019 einem Zuwachs von 52 Prozent. Bei herkömmlichen Fonds betrug das Plus lediglich knapp drei Prozent.

Das große Interesse schafft Auswahl. Die Zahl grüner Fonds ist binnen zwölf Monaten um 242 auf 878 gestiegen. Inzwischen gibt es auch zahlreiche nachhaltige ETF (Exchange Traded Funds), also börsengehandelte Indexfonds. Nachhaltige Fonds stehen für mehr als Wind- und Solarenergie. Sie investieren breit über Regionen und Branchen hinweg, schließen aber einzelne Geschäftszweige und -praktiken aus. Investitionen in Rüstungsunternehmen sind beispielsweise meist tabu, auch Kinderarbeit ist ausgeschlossen.

Die Portfolios spiegeln zunehmend die Pariser Klimaziele wider. Soziale Aspekte wie Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne stehen ebenfalls auf der Agenda.

Die Fondsmanager engagieren sich auch auf den Hauptversammlungen der Unternehmen und prangern Missstände öffentlich an. Sie vertreten zudem die Anlegerinnen und Anleger im direkten Dialog mit den Chefs der Konzerne.

Nicht alle Fonds sind allerdings so nachhaltig, wie Anleger sich das vielleicht wünschen. Von hellgrün bis dunkelgrün ist alles dabei. Die strengeren sind vor allem bei den aktiv gemanagten Fonds zu finden. Dies haben die Untersuchungen der Stiftung Warentest gezeigt.

Doch die ETF holen auf. Ein hartnäckiges Vorurteil lautet: Wer nachhaltig anlegt, muss auf Rendite verzichten. Das gilt als widerlegt. Zuletzt hatte der nachhaltige Weltindex von MSCI die Nase leicht vorn: Er legte in den vergangenen fünf Jahren um 14,3 Prozent pro Jahr zu, sein herkömmliches Pendant verzeichnete einen Zuwachs von 12,9 Prozent.

Karin Baur ist Redakteurin für Geldanlage und Altersvorsorge bei der Stiftung Warentest. Sie schreibt für die Zeitschrift Finanztest.

Internet: http://www.test.de/nachhaltige-fonds