Prozess um Geiselnahme

Mitarbeiterin des Zentrums für Psychiatrie: "Wir sind Pfleger und keine Wärter"

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Fr, 08. November 2019 um 09:30 Uhr

Südwest

BZ-Plus Mit einer Geiselnahme von Mitarbeitern des Zentrums für Psychiatrie in Emmendingen gelang einem drogenabhängigen Straftäter die Flucht. Jetzt steht er vor Gericht. Auch seine damalige Geisel sagt aus.

Am späten Abend des 9. Mai 2019 nahm ein 22-jähriger drogenabhängiger Patient des Zentrums für Psychiatrie in Emmendingen (ZfP) eine Pflegerin und einen Pfleger kurzzeitig als Geisel. Er bedrohte insbesondere den Pfleger mit einem Gemüsemesser, ergriff ihn und zwang ihn, die Türen in die Freiheit zu öffnen. Draußen ließ er den Pfleger los, warf das Messer weg und stieg in ein wartendes Auto. Am 22. Mai wurde er in einem Restaurant in Mulhouse festgenommen und später nach Deutschland überstellt. Seit Donnerstag verhandelt das Landgericht Freiburg.

Urteil soll am heutigen Freitag fallen
Ein Urteil soll am heutigen Freitag ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ