Ägypten

Mubaraks letzter Kampf

dpa

Von dpa

Do, 21. Juni 2012

Ausland

Ägypter nehmen die Nachricht vom kritischen Zustand des Ex-Präsidenten unterschiedlich auf.

KAIRO (dpa). Als in der Nacht zum Mittwoch die Nachricht vom angeblichen klinischen Tod des ehemaligen Langzeit-Präsidenten Husni Mubarak auf dem Tahrir-Platz verkündet wurde, brandete Jubel auf. Sogar ein paar Feuerwerksraketen stiegen hoch. Seit Stunden demonstrierten dort Muslimbrüder und Anhänger der Anti-Mubarak-Bewegung gegen den Obersten Militärrat und die zunehmende Machtkonzentration in dessen Händen.

Der Tahrir-Platz war einst das Epizentrum der Proteste gewesen, die im Februar 2011 den Rücktritt Mubaraks erzwungen hatten. Der Jubel war noch nicht abgeebbt, da erklomm der radikale Salafistenprediger Hasim Abu Ismail das Podium. Die Brüder und Schwestern mögen sich beruhigen, die Nachricht sei eine Lüge. Der ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ