Papstbesuch

Münstermesner Peter Kopp: Vollgeläut und Porsche-Schalen

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Do, 08. September 2011 um 13:21 Uhr

Freiburg

Wenn der Papst kommt, muss im Münster alles an seinem Platz sein. Dafür sorgen Mesner Peter Kopp und seine drei Kollegen. Er weiß auch, welchen Beitrag Porsche zu den Hostienschalen geleistet hat.

Peter Kopp weiß schon, was er am Samstag, 24. September, 13.45 Uhr, macht. Da wird der Chef der Münstermesner in der Sakristei den Einschaltknopf für die Glocken eins bis achtzehn oben im Turm der Kathedrale betätigen. Das Vollgeläut ertönt sonst nur an den höchsten kirchlichen Feiertagen und zum Jahreswechsel. An diesem historischen Tag begrüßen die Glocken samt der 753 Jahre alten Hosanna erstmals einen Papst in Freiburg.

Der erste Weg in Freiburg wird Benedikt XVI. durch das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ