Münstertal

Flüchtlinge ziehen in ehemaliges Gasthaus ein

Nikola Vogt

Von Nikola Vogt

Di, 24. November 2015 um 17:43 Uhr

Münstertal

14 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge wohnen fortan im ehemaligen Gasthaus Matheis/Trudpertstüble. Dort werden die 14- bis 17-Jährigen rund um die Uhr betreut.

Die männlichen Jugendlichen sind ohne ihre Eltern oder Verwandte nach Deutschland gekommen. Sie werden offiziell als unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA) bezeichnet. "Der Bezug der Unterkunft hat letzte Woche begonnen und wird bis spätestens Ende nächster Woche abgeschlossen sein", sagt Matthias Fetterer, Pressesprecher des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald, das sich darauf einstellt, wesentlich mehr unbegleitete Flüchtlinge aufzunehmen.

"Das Gebäude gehört einem Privatmann, der in direktem Kontakt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ