Account/Login

Freiburger Tiergehege

Mundenhof-Eselsdame wurde sterbenskrank, weil Besucher sie fütterten

Simone Lutz
  • Fr, 29. Mai 2020, 11:37 Uhr
    Mundenhof

     

BZ-Plus Auf dem Mundenhof ist das Füttern der Tiere verboten, aber nicht alle Besucher halten sich daran. Das hat zum Teil üble Konsequenzen für die Tiere: Eselsdame Salome etwa ist ernsthaft erkrankt.

Gestatten: Eselsdame Salome (links), d...die Insekten von den Augen fernhalten.  | Foto: Michael Bamberger
Gestatten: Eselsdame Salome (links), die krank war, sowie Wallach Michel – beide am „Heu Toy“ und mit schicken Fliegenfransen, die Insekten von den Augen fernhalten. Foto: Michael Bamberger
Im Mundenhof gilt: Füttern verboten. Doch seit das städtische Tiergehege wieder geöffnet hat, registrieren die Tierpfleger viele Menschen, die Eseln, Erdmännchen und Co. trotzdem Gras, Möhren oder Brot zustecken – ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar