Kinderheim Hella Doll

Murger Heim für Menschen mit Behinderung schließt definitiv

Michael Gottstein

Von Michael Gottstein

Mi, 10. Juli 2019 um 10:53 Uhr

Südwest

BZ-Plus Nach monatelanger Ungewissheit steht fest, dass das private Heim Hella Doll Ende August schließt. Die Nachricht löst Entrüstung aus, denn noch ist unklar, wo die 13 Bewohner unterkommen.

Das private Heim in Murg schließt, weil es die Auflagen für Pflegeeinrichtung für Menschen mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung nicht erfüllen kann. Diese gehen aus der Landesheimbauverordnung hervor, die seit 2009 in Kraft ist und Mindeststandards hinsichtlich der Raumgrößen, sanitären Einrichtung und Personalausstattung garantieren soll. Da es sich bei dem 1953 von Hella Doll gegründeten Heim um ein etwas größeres Wohnhaus handelt, ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ