Musiker erfüllen Wünsche

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Mo, 28. Oktober 2019

Dachsberg

Konzert des MV Urberg.

DACHSBERG. Über ein volles Gemeinschaftshaus konnte sich der Musikverein Urberg einmal mehr bei seinem jährlichen Wunschkonzert freuen. Knapp 270 Mal hatte die Bevölkerung insgesamt unter den zwölf angebotenen Musiktiteln gewählt. 42 Mal war der erstplatzierte Titel "Review" mit einem Flügelhornsolo von Patrick Böhler gewählt worden. Bei dem jährlich gleichzeitig stattfindenden Quiz hatte Christa Böhler sowohl Platzierung als auch Anzahl der Stimmen dieses Titels erraten und damit gewonnen.

Auswählen konnten die Musikliebhaber unter Titeln, die der Musikverein bei Hochzeiten gespielt hatte, sowie aus solchen des Sommerprogramms und des letztjährigen Jahreskonzertes. Wie üblich wurden die Titel in umgekehrter Reihenfolge ihres Beliebtheitsgrades vom Musikverein unter der bewähren Leitung von Dirigentin Elke Stich vorgetragen, wobei zwischen den Rubriken "Ohrenschmaus der Gemütlichkeit", "Ohrwürmer" und "Konzertante Musik" keine eindeutige Vorliebe auszumachen war.

Den letzten Rang mit sieben Wünschen belegte Alexander Pflugers Konzertmarsch "Im Bann der Sterne", gefolgt von einem weiteren Konzertmarsch, "Sympatria" von Thomas Asanger. Auf Platz zehn landete "Pompeji", die konzertante Beschreibung des Untergangs dieser antiken Stadt. Mit "The Cream of Clapton" folgte der erste als Ohrwurm charakterisierte Titel.

Auf Platz acht in der Abfolge der Darbietungen an diesem Abend, eigentlich aber mit gleich oft gewünscht wie der Vorgängertitel, landete wiederum ein Marsch, "Die Sonne geht auf" von den Hergolshäuser Musikanten. John Miles’ Klassiker der Rockmusik "Music" landete auf Rang sieben, gefolgt gleich vom nächsten Ohrwurm, "Highland Cathedral", bekannt vom Basel Tatoo.

Die "Bodensee Polka", dirigiert von Charly Haselwander, errang mit 26 Wünschen den fünften Platz, und Vizedirigent Frank Ebner leitete den Musikverein Urberg zu den konzertanten "Mountain Moments".

Mit Letzteren gleichgezogen hatte in der Vorliebe der Wünschenden die "Böhmische Liebe". Auf Rang zwei schaffte es ein Musicalhit, nämlich "Can You Feel the Love Tonight" aus dem "König der Löwen", und der Sieg blieb, wie bereits erwähnt, mit weitem Abstand zu den übrigen, dem Solostück von Patrick Böhler vorbehalten.