Account/Login

Musikerziehung gegen Kulturverlust

  • Do, 16. Dezember 2010
    Titisee-Neustadt

Jugendmusikschule, Kindergärten und Schulen arbeiten im Landesprogramm "Singen-Bewegen-Sprechen" zusammen.

Das Projekt „Singen-Bewegen-Spre...veline Tritschler und  Monika Kaiser.   | Foto: Thomas Winckelmann
Das Projekt „Singen-Bewegen-Sprechen“ startet die Jugendmusikschule Hochschwarzwald in Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen in Titisee-Neustadt. Unser Bild zeigt (von links) Regina Wasmer, Walter Disch, Götz Ertle, Stefan Lotze, Peter Schwab, Sabine Steiß, Ilka Novak, Philippe Pencet, Eveline Tritschler und Monika Kaiser. Foto: Thomas Winckelmann

TITISEE-NEUSTADT. Singen und Musizieren fördert die Entwicklung des heranwachsenden Kindes, das beim Hören von Gesang, Sprache und Musik und erst recht beim eigenen Singen, Sprechen und Musizieren elementare Freude empfindet, die durch entsprechende Bewegung gesteigert wird. Diese Freude greift das Programm "Singen-Bewegen-Sprechen" (SBS) auf, das die Jugendmusikschule Hochschwarzwald in Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen in Titisee-Neustadt umsetzt.

"Das ist die größte Kooperation seit Bestehen der Jugendmusikschule", erklärte der musikalische JMS-Leiter Götz Ertle gestern bei einem Treffen der Kindergarten- und Schulleiter im Rathaus in Neustadt. Dies sei nicht nur für die Musikschule, sondern vor allem für die Kinder ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar