Wiedersehen!

Das Haus der Badischen Heimat trägt wieder die Originalfarbe

Hans Sigmund

Von Hans Sigmund

Mo, 25. März 2019 um 07:22 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Ochsenblutrot statt gelb: Nach einer aufwändigen Renovierung erstrahlt das Haus des Vereins "Badische Heimat" in Freiburg wieder in der ursprünglichen Farbe. Eine Ortsbegehung.

Die ochsenblutrote Farbgebung bekam das Gebäude gleich nach der Erbauung im Jahre 1926. Der Erbauer, der auch die Pläne zeichnete, war der in Freiburg sehr bekannte Architekt Carl Anton Meckel (1875 bis 1938). Er und sein Vater Max (1847 bis 1910) haben in Freiburg eine ganze Reihe heute noch vorhandener Bauten errichtet.

Das bekannteste Gebäude, das Max Meckel in Freiburg plante, ist die im Jahre 1898 erbaute Herz-Jesu-Kirche im Stühlinger. Dieses Gotteshaus ist im Stil des Limburger Doms errichtet, was nicht verwundert, denn Max Meckel war von 1887 bis 1892 Diözesanbaumeister des Bistums Limburg.

Architektenfamilie Meckel prägt das Gesicht der Stadt
Dem Sohn Carl ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ