Rheinfelden

Nach Drogenfund: 24-Jähriger Fahrer versucht, mit angelegten Handschellen zu flüchten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 03. April 2021 um 09:40 Uhr

Rheinfelden

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle hat eine Streife des Polizeireviers Rheinfelden 70 Gramm Marihuana sichergestellt. Der Fahrer versuchte demnach mit angelegten Handschellen zu fliehen.

Wie die Polizei mitteilt, hätten sich bei der Verkehrskontrolle am Donnerstagabend Hinweise ergeben, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Aufgrund des aggressiven Zustandes sei der junge Mann mit angelegten Handschellen zur Dienststelle gebracht worden.
Beim Aussteigen aus dem Streifenwagen sei der 24-Jährige dann in Richtung Bahnhof davongerannt. Die Beamten konnten ihn laut Polizei nach ein paar Metern einholen und zum Revier zurückbringen. Dort habe er eine Blutprobe abgeben müssen.
Bei der Durchsuchung des Mercedes habe die Polizei insgesamt 70 Gramm Marihuana gefunden. In der Wohnung des jungen Mannes sei die Streife auf eine weitere geringe Menge Marihuana sowie eine Softairpistole gestoßen.
Der 24-Jährige müsse sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrens unter Drogeneinwirkung verantworten.